Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Kaufleute für den Groß- und Außenhandel agieren auf internationaler Ebene. Sie erwerben beispielsweise Betriebsstoffe für Unternehmen, Bauteile für Automobilkonzerne oder neue Kollektionen für den Modegroßhandel. Dass es sich hierbei um eine besonders vielseitige Tätigkeit handelt, ist selbsterklärend: Kaufleute im Groß- und Außenhandel stehen in ständigem Kontakt mit Herstellern, Lieferanten und Kunden eines Unternehmens.

Aus dem Tagesgeschäft „ Kaufmann für Groß- und Außenhandel“

Die Beratung von Geschäftspartnern gehört ebenso zu Ihrem Tagesgeschäft wie die Abwicklung von Einkauf und Vertrieb. Sie kennen sich in der Buchhaltung, im Personalmanagement und mit relevanten Werbemaßnahmen bestens aus. Als Assistent im Groß- und Außenhandel sitzen Sie an der Schnittstelle zwischen An- und Verkauf und sorgen zum Beispiel dafür, dass alle Lieferungen optimal abgewickelt werden. Sie haben Erfahrungen im Bereich Logistik, etwa wenn es um die kostengünstige Lagerung von Waren geht. Da sie auch auf internationaler Ebene tätig sind, beherrschen Kaufleute im Außenhandel mindestens eine Fremdsprache auf verhandlungssicherem Niveau.

Branchen: Kaufmann für Groß- und Außenhandel

Absolventen dieser Ausbildung bei BEST-Sabel können beispielsweise in den Handelsabteilungen großer Konzerne tätig sein. Hierzu zählen unter anderem die Fahrzeug- und Elektroindustrie, die Baubranche oder Textilindustrie. Als Außenhändler arbeiten Sie in den Import- und Exportabteilungen von Unternehmen.

Auf einen Blick: BEST-Sabel Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel



Voraussetzungen:
Erweiterter Hauptschulabschluss. Zur Anerkennung internationaler Schulabschlüsse informiert Sie das BEST-Sabel Beratungsteam gern individuell.

Ausbildungsbeginn:
Jedes Jahr im September

Ausbildungsdauer:
Drei Jahre

Inhalte der Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel:
- Wirtschaftslehre
- Außenhandelsbetriebslehre
- Betriebspraxis
- Datenverarbeitung
- Rechnungswesen
- Warenkunde/Technologie
- Wirtschaftsmathematik
- Textverarbeitung
- Deutsch
- Englisch
- Französisch oder Spanisch (Grundlagen)
- Sozialkunde
- Sport



Berufspraxis:
Nach dem zweiten Ausbildungsjahr absolvieren Sie ein sechsmonatiges Praktikum in einem relevanten Berufsfeld. Ihre Fachlehrer betreuen Sie währenddessen ebenso wie die Ausbilder der entsprechenden Unternehmen. Das Praktikum dürfen Sie bei sehr guten schulischen Leistungen auch gern im Ausland absolvieren. Hier ist es möglich, eine Förderung durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union zu erhalten. Schuleigene Übungsfirmen bieten kontinuierliche Einblicke in die praktische Arbeit Ihrer Branche.

Abschluss der Ausbildung:
Staatlich geprüfte Kauffrau / staatlich geprüfter Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Berufsabschlussprüfung durch die IHK zu Berlin

Kosten:
Die Berufsausbildung bei BEST-Sabel ist gebührenpflichtig. Eine Kostenübersicht zu den einzelnen Angeboten finden Sie hier.

Gern informiert Sie das BEST-Sabel Beratungsteam über Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung (Kindergeld, Schüler-BAföG, Bildungskredit, Geschwisterrabatt).

BEST-Sabel-Finanzierungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin
Telefon: +49 30 428491-91
E-Mail: finanzierung@best-sabel.de

Grundlage für ein Studium nach der Ausbildung
Nach der Ausbildung können Sie in nur einem Jahr die Zulassung zum Studium erwerben. Die BEST-Sabel Berufsakademie bietet hierfür ein einjähriges Programm, um die Fachhochschulreife mit wirtschaftlichem Schwerpunkt zu absolvieren.
 
© 2008 - 2018 BEST-Sabel-Bildungszentrum GmbH
private BEST-Sabel Hochschule Berlin | Rolandufer 13, 10179 Berlin
Impressum