Archiv Seite anzeigen
Home » Fachrichtungen » Pädagogik der frühen Kindheit

Pädagogik der frühen Kindheit

Mit Kindern spielen, Geschichten vorlesen, Kaffee trinken und in der Sonne sitzen, während die Kleinen sich selbst beschäftigen – lästiges Vorurteil des Berufsbildes eines Erziehers. Denn fern vom Kindertantenimage entwickelt sich heutzutage eine weitaus anspruchsvollere Erziehungswissenschaft.

Das Studium Pädagogik der frühen Kindheit enthält sowohl pädagogische Theorien und Handlungskonzepte, als auch psychologische und soziokulturelle Inhalte. Wir legen viel Wert auf eine kritische Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Methoden, um zu lernen, Sachverhalte und Alltagssituationen fachgerecht einzuschätzen.

Wir möchten Ihnen eine Kompetenzengrundlage schaffen, mit welcher Sie den wachsenden Anforderungen an die Kindererziehung gerecht werden können.

Inhalte und Methoden des Studiengangs: Pädagogik der frühen Kindheit

Das Studium Pädagogik der frühen Kindheit baut sich in 3 Stufen auf.

Während des Bachelor-Level I (1. und 2. Semester) werden Sie sich die Basis zur Erziehungswissenschaft erarbeiten. Durch den praxisnahen Umgang mit den gesellschaftlichen, politischen und rechtlichen Bedingungen von Bildung, Ausbildung und Erziehung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bereits im Studium den Bezug zum späteren Arbeitsfeld zu finden.

Im Bachelor-Level I (3. und 4. Semester) werden die Module und Ihre Inhalte vertieft. Besonders die zwischenmenschliche Kommunikation und Sprachentwicklung stehen nun im Vordergrund.

Im Bachelor-Level III (5. und 6. Semester) haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Modulen:

• Grundlagen der Erziehungswissenschaft
• Professionelle Handlungskompetenzen in der Arbeit mit Kindern
• Gesellschaftliche, politische und rechtliche Bedingungen von Bildung und Erziehung
• Theoretische Grundlagen der Pädagogik der frühen Kindheit
• Professionelle Handlungskompetenzen und Arbeitsfelder in der Pädagogik der frühen Kindheit

Wir legen viel Wert auf die Ausbildung von Schlüsselqualifikationen. Denn ein guter Pädagoge lebt nicht von Theorien und Wissenschaften, er hat die Fähigkeit, Kinder zu beobachten und nach den individuellen Bedürfnissen zu fördern. Das verlangt vor allem Sensibilität, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Engagement.

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Fähigkeiten zu stärken und mit theoretischem Wissen zu verknüpfen.

Kurzbild zum Studiengang: Pädagogik der frühen Kindheit

Voraussetzung:
Nachweis der Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einer als gleichwertig anerkannten Vorbildung, Beherrschen von Deutsch in Wort und Schrift

Unterrichtssprache:
Deutsch, teilweise Englisch

Fremdsprachen:
Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch

Dauer:
6 Semester

Kosten:
Testgebühr: 20,00€
Immatrikulation: 200,00€
Studiengebühren: 580,00€ (monatlich)
Prüfungsgebühren: 300,00€

Abschlüsse:
Bachelor of Arts (B.A.)

Zeugnisse:
Bachelor-Zeugnis (deutsch/englisch)
Bachelor-Urkunde (deutsch/englisch)
Diploma Supplement (englisch)

Karriere / Zukunftschancen zum Studiengang: Pädagogik der frühen Kindheit

Unser international ausgerichtetes Studium schafft Möglichkeiten – nicht nur hinsichtlich Ihres späteren Aufenthaltsort, sondern auch im Bezug auf Ihre Einsatzgebiete. Sie können sowohl in Kindertageseinrichtungen und Familienberatungsstellen, als auch in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und im politischen Bildungsbereich tätig werden.

In der deutschen Bildungspolitik ist mittlerweile immer mehr von einer Professionalisierung in der Ausbildung von Pädagogen die Rede. Ein Studium in diesem Bereich ist also alles andere als überflüssig. Nutzen Sie die Chancen auf Erfolg!